Willkommen bei Bündnis 90 / DIE GRÜNEN in Bargteheide

Vielen Dank, dass Sie sich für unsere Arbeit interessieren!

Nächster Termin:

Hauptversammlung und Weihnachtsessen
Freitag, 20. Dezember, um 18:00 Uhr, Papillon im Kleinen Theater Bargteheide

Ein großer Trupp interessierter Besucher traf sich am 26.10. zur Besichtigung des Bargteheider Klärwerks.

(Für mehr Infos auf den Titel klicken)   Mehr »

"Politikerwort" am 2. Oktober 2019

Wieder ein Dürresommer, und wir Grünen fragten uns: Was bedeutet das für unser Trinkwasser? Dessen Qualität ist auf den ersten Blick sehr gut, trotzdem gibt es Gründe zur Wachsamkeit und Wassersparsamkeit. (Mehr lesen? Dann bitte auf die Überschrift klicken.)    Mehr »

Am 19.9. hatten wir mit André Herrmann, Betriebsleiter Holsteiner Wasser (Wasserwerk Bargteheide), und Herrn Schwarz, kaufmännischer Leiter Holsteiner Wasser, hochkarätige Vortragende zu Gast bei unserer Veranstaltung im Ganztagszentrum. Es kam zu regen Diskussionen. Für mehr Infos, bitte auf die Überschrift klicken.    Mehr »

Wofür sind die roten Pfeiler in Bargteheide aufgestellt worden? Das werden die Haltepunkte des Anrufsammeltaxis, das ab 15.12.2019 auch das Bargteheider Stadtgebiet bedienen wird. Außerdem kommt eine Buslinie in Richtung des Gewerbegebiets. Für mehr Infos auf die Überschrift klicken.    Mehr »

Park statt Parkplätze 20. September 2019, ab 13 Uhr, vor dem Rathaus Bargteheide An diesem Tag verwandeln Bürgerinnen und Bürger PARKplätze in PARKs und laden zum Ausruhen ein. Sie kommen vorbei mit Kaffee, Kuchen, Klappstuhl, mit Musik und kreativen Ideen und zeigen, wie schön es ist, den öffentlichen Raum auch anders zu nutzen. (Für mehr Infos auf die Überschrift klicken)   Mehr »

"Politikerwort" am 21. August 2019

Auch "die Wirtschaft" warnt: Der verpasste Klimaschutz schadet uns und kostet Unsummen. Es ist wirklich Zeit, allerhöchste Zeit, für einen grundlegenden Wandel zum Schutz unserer aller Lebensgrundlage! (Mehr lesen? Dann bitte auf die Überschrift klicken.)   Mehr »

Regelmäßig scheitern in Bargteheide selbst kleine Projekte zum Klimaschutz. Dennoch sind „100% Erneuerbare Energien auch in Bargteheide“ möglich. Dies zeigte sich auf einer Diskussionsveranstaltung mit Dr. Ingrid Nestle, Bundestagsabgeordnete der Grünen und frühere Staatssekretärin bei Energiewendeminister Robert Habeck, und Anna Leidreiter, Direktorin Klima & Energie beim World Future Council, am 26. August im Stadthaus. (Mehr lesen? Dann bitte auf die Überschrift klicken.)   Mehr »

Die Anbringung von Schutzstreifen für Radfahrer auf verschiedenen Straßen in Bargteheide hat bei vielen Radlerinnen und Radlern zu Verunsicherung geführt. Neben Information von Verwaltung und ADFC zu diesem Thema möchten wir hier einige Antworten zu häufig gestellten Fragen geben. (Mehr lesen? Dann bitte auf die Überschrift klicken.)    Mehr »

15.08.2019

Radon – eine unsichtbare Gefahr

Die Süddeutsche Zeitung schrieb in ihrer Ausgabe vom 27./28. Juli, dass das radioaktive Radon, ein radioaktives Edelgas, als zweithäufigste Ursache für Lungenkrebs gilt. Dazu waren in einer Karte von Deutschland die Gebiete mit erhöhter Radon-Konzentration in der Bodenluft, in einem Meter Tiefe, dargestellt.

In Schleswig-Holstein sind das die östlichen Landesbereiche, die durch die Eiszeiten geformt wurden. Auch das Gebiet um Bargteheide ist als Region mit erhöhter Radon-Konzentration dargestellt. Eine Nachfrage der Grünen beim Gesundheitsamt des Kreises Stormarn ergab, dass das bekannt sei und dass gegenwärtig das Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung, kurz MELUND, dabei sei, in 2020 einen Radon-Maßnahmenplan aufzulegen. Es gibt beim Ministerium bereits eine Radonberatungsstelle: Adolf-Westphal-Straße 4, 24143 Kiel, Tel.: 0431 – 9885330.

Die Quellen des Radons sind im Gestein und im Erdreich in Spuren vorhandenes Uran, das langsam zerfällt. Das Gas kann sich in Häusern, z.B. in schlecht belüfteten Kellerräumen, ansammeln, wodurch es zur Gefahr für die Gesundheit wird. Besonders starke Radonbelastungen treten in den Alpen und im Riesengebirge auf.

Dirk Ollroge, Stadtvertreter von Bündnis 90 / Die Grünen

Am Freitag, 21. Juni, diskutierte Schleswig-Holsteins Finanzministerin Monika Heinold mit Bürgermeisterin Birte Kruse-Gobrecht und Grünen-Fraktionschefin Ruth Kastner über kommunale Finanzen und Landeshaushalt. (Mehr lesen? Dann bitte auf die Überschrift klicken.)

   Mehr »

URL:http://www.gruene-bargteheide.de/home/