09.03.2021

Fukushima-Mahnwache - Gemeinsam gegen die Nutzung der Atomkraft

Zehn Jahre nach der Atomkatastrophe von Fukushima laden Grüne und SPD zur Mahnwache vor dem Bargteheider Rathaus am Donnerstag, 11. März, 17:00 – 17:30 Uhr, ein. Natürlich unter Einhaltung von Abstand und mit Masken.

„Wir wollen der vielen Toten gedenken und vor den verheerenden Schäden warnen, die eine atomare Katastrophe an Land und Ozeanen anrichtet“, so Ruth Kastner von den Bargteheider Grünen. „Die Folgen der Hochrisikotechnologie könnten uns bald selbst betreffen, denn bei der Suche nach einem Atommüll-Endlager ist der Blick auch auf Salzstöcke im Kreis Stormarn gefallen.“

„Die atomare Katastrophe von Fukushima vor zehn Jahren hat die Welt und auch mich tief erschüttert. Erst dieser Reaktorunfall hat die damalige Regierung dazu gebracht, aus der Atomenergie auszusteigen. Daran müssen wir immer wieder erinnern!“, sagt Susanne Danhier, Stadtvertreterin der Bargteheider SPD.

Danhier und Kastner hatten schon einmal, im April 2011, gemeinsam eine Menschenkette entlang der Rathausstraße vom Kreisel bis zum Markt organisiert. Damals waren fast 1000 Menschen aus Protest gegen die weitere Nutzung der Atomenergie gekommen. Bargteheide erlebte die größte Demonstration überhaupt.

 



zurück

URL:https://www.gruene-bargteheide.de/home/expand/799089/nc/1/dn/1/